Donnerstag, 7. März 2013

Das Schicksal ist ein mieser Verräter - New in


Das Buch handelt von zwei Jugendlichen die an Krebs erkrankt sind. Ich lese ziemlich gerne Bücher über Krebs, Magersucht.... Es sind keine schöne Themen aber ich finde sie für zwischen drin richtig gut. Man selbst kommt dabei ins nachdenken. Besonders über das eigene Leben. Das es andere nicht so schön haben und denen ihr größter Wunsch ist, Gesund zu sein. Aber auch bewundernswert wie manche mit ihrer Krankheit leben und damit fertig werden.
 Zurück zum Buch Hazel ist 16 intelligent, liest gerne Bücher und ist unheilbar. Um ihre Eltern zu entlasten erlaubt sie ihrer Krankenschwester sie mit Medikamenten zu vergiften. Darauf hin wird sie von ihrer Mutter in eine Selbsthilfegruppe geschickt. Die sie eigentlich richtig öde findet, bis sie Gus kennen lernt. Gus hat ebenfalls Krebs. Sie lernen sich kennen, und verlieben sich.
Das besondere an dem Buch ist, das nicht nur über die Krankheit geschrieben wird, wie schrecklich sie doch ist. Sondern um die erste Liebe, das Leben zu akzeptieren und nicht den Tod. Ein sehr lustiges und teilweise komische Buch. In einem Moment lacht man und im anderen weint man. 

Ein Zitat aus dem Buch: Während er las, verliebte ich mich in ihn, so wie man in den Schlaf gleitet: langsam zuerst und dann rettungslos.

Kommentare:

  1. Solche Bücher mag ich auch gerne mal lesen.
    LG
    Bea

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag total das Muster von dem Kissen.. *-* <3

    Liebe grüße annika <3

    AntwortenLöschen